24. Oktober 2013: Subventionen für Kohlekraftwerke- Energiewende paradox

Es ist schon eine erstaunliche Argumentation, die man kürzlich aus NRW vernehmen konnte: den Kommunen brechen Gelder für die Finanzierung der Schulen und Hallenbäder weg, da die Stadtwerke zu geringe Renditen aus dem Energiegeschäft insbesondere die Stromverkauf mittels abgeschriebener Kraftwerke verdienen. Der Wirtschaftsminister aus NRW schlug vor, dass Subventionen für die Energiekonzerne bezahlt werden, damit [...]