Lade...

Tagesklima

23. Januar 2012: EU Roadmap – Lösung oder Irrweg?

Die EU Kommission hat ihren Fahrplan zur Sicherung der Energieversorgung, Treibhausgasminderung und Entwicklung des Energiesektors vorgestellt. Hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Wie schätzen Sie die Energy Roadmap 2050 ein? Grundsätzlich halte ich die Ziele für richtig und für machbar, insbesondere die komplette Dekarbonisierung der Stromerzeugung und Energieversorgung. Dabei ist es wichtig, gezielt [...]

8. Dezember 2011: Brauchen wir Subventionen für konventionelle Kohlekraftwerke?

Bundeswirtschaftsminister Rössler wirbt in Briefen und aufwendigen Anzeigen für den Neubau von Kraftwerken – dabei hat er in erster Linie Kohlekraftwerke im Sinn. Diese sollen subventioniert werden. Ein erstaunlicher Aufruf, da in den kommenden 5 Jahren Kohlekraftwerkskapazitäten in einer Größenordnung von deutlich über 20 GW ans Netz gehen werden, der größte Teil sind Steinkohlekraftwerke. Rein [...]

10. November 2011: Plötzlich sorgen sich alle um das Wohl und Weh der großen vier Energiekonzerne

... denn in der Tat werden die Konzerne auf einen Teil ihrer üppigen Zusatzgewinne verzichten müssen. Zusatzgewinne durch Atomstrom? da war doch etwas....ja richtig, als über die Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke im Jahre 2010 entschieden wurde und ein Teil der zusätzlichen Gewinne für einen Energie- und Klimafond einbehalten werden sollte, behaupteten die Konzerne lautstark und vehement, [...]

2. November 2011: Die Wirtschaft ist tief gespalten: einige setzen sich für Klimaschutz ein, andere wiederum sträuben sich vehement dagegen.

Der BDI knüpft ambitioniertere Klimaziele für die EU immer noch daran, dass internationale Vereinbarungen geschlossen werden, in denen sich auch andere Industrie- sowie die Schwellenländer verpflichten. Warum tut sich die deutsche Industrie so schwer mit einer Vorreiterrolle? Viele Industrien fürchten Wettbewerbsnachteile- dabei gibt es zahlreiche Unternehmen auch innerhalb des BDI enorm von der Energiewende und [...]

28. Oktober 2011: Energiewende? Da war doch etwas…

Kann sich Deutschland nun in Zeiten turbulenter Finanz- und Schuldenkrisen überhaupt leisten, eine Energiewende umzusetzen? Drohen Blackouts und Strompreisexplosionen? Werden Unternehmen abwandern? Ist gar die Energiewende in Gefahr? Die Finanzkrise überschattet derzeit in der Tat die notwendigen Veränderungen der Energiewende. Die schreitet dennoch munter voran, allen voran der Ausbau erneuerbarer Energien, aber auch neue Kraftwerkskapazitäten [...]

28. September 2011: Preisabsprachen durch russische Lieferunternehmen- kann das sein?

Die EU Kommission hat Durchsuchungen bei großen Gasversorgern durchgeführt, um zu klären, ob es zwischen dem russischen Energielieferanten Gazprom und anderen EU Gasanbietern Preisabsprachen und wettbewerbswidriges Verhalten gegeben hat. Russland wittert sofort gezielte Aktionen gegen Russland und bezeichnet die Durchsuchungen als schwerwiegendste Intervention. Man sollte die politische Ebene jedoch heraushalten und nicht sofort jede Menge [...]

27. September 2011: 100 % erneuerbare Energien- Tagung in Kassel

Die Aufbruchstimmung war deutlich zu spüren: in Kassel haben sich regionale Energieanbieter erneuerbarer Energien aus ganz Deutschland der getroffen, um über die Energiewende zu diskutieren aber auch erste Erfolge darzustellen. Die Aussteller haben eindrucksvoll gezeigt, wo die Energiewende stattfindet: in den Regionen. Immer mehr Kommunen und Regionen bekennen sich zu 100 % erneuerbare Energien und [...]

4. August 2011: Dunkle Zeiten für Energieanbieter?

Keine Frage, für die Energiewende sind hohe Investitionen notwendig. Diese werden aber nicht ausschließlich von den großen deutschen Energieanbietern getätigt werden, sondern von Stadtwerken, mittelständischen Energieanbietern, Infrastrukturunternehmen und vor allem auch neue, ausländische Energieanbieter. Das stärkt den Wettbewerb. Deutsche Konzerne wussten schon lange, dass die Zeit der Kernenergie in Deutschland gezählt ist. Schon viel früher [...]

15. Juli 2011: Ist der RWE Gasprom Deal wirklich so schlecht für Deutschland?

Hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen:Was würde eine solche Kooperation für den deutschen/europäischen Energiemarkt bedeuten? Der Einfluss aus Russland würde doch eher noch steigen, während sich gerade RWE mit Projekten wie Nabucco bislang bemühte, ein Stück Unabhängigkeit von Gazprom zu erzielen. RWE hat auch schon in der Vergangenheit stets versucht mit Gasprom zu [...]